Die Durchführung unseres Förderprogramms in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache und Kunst wird im Schuljahr 2019/20 ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des

Bezirksausschusses 14 Berg am Laim

 

Öffnungszeiten

Mo – Fr 11:00 – 16:00 Uhr während der Schulzeit (keine Ferienbetreuung)

Jede Gruppe mit maximal 15 Kindern wird von zwei Betreuerinnen in einem eigenen Gruppenraum im Schulhaus betreut.

Mittagessen

Wenn Ihr Kind aus der Schule kommt, stehen Obstteller bereit, um die Zeit bis zum Mittagessen um 13:00 Uhr zu überbrücken.  Das warme Mittagessen mit hohem Bio-Anteil vom Konradhof wird mit in der Schulküche zubereiteten frischen Komponenten wie Salat, Obst und Desserts ergänzt. 

Während des Essens liest eine Betreuerin vor oder erzählt. So haben wir schon viele wunderbare Kinderbücher gehört wie: Preußler: Die Kleine Hexe, Räuber Hotzenplotz,  Das kleine Gespenst, Lindgren: Madita, Michel aus Lönneberga, Funke: Drachenreiter, Potilla, Herr der Diebe, Kruse: Der Löwe ist los, Dahl: Hexen Hexen, Charlie und die Schokoladenfabrik, die Geschichten von Till Eulenspielgel und dem Baron Münchhausen...

Hausaufgaben

Nach dem Mittagessen macht Ihr Kind Hausaufgaben. Erst- und Zweitklässler arbeiten getrennt von den Großen. Jede Kleingruppe wird von einer Betreuerin begleitet. Diese achtet besonders auf Grammatik, Ausdruck und geht auf die individuellen Förderbedürfnisse des einzelnen Kindes ein. Eine enge Kooperation mit den Lehrkräften ist uns sehr wichtig.

Vollständigkeit und Richtigkeit der Aufgaben werden von überprüft. Allerdings brechen wir die Hausaufgabenzeit nach max. 90 Minuten ab oder wenn sich Ihr Kind nicht mehr konzentrieren kann. Sie bleiben in der Verantwortung, die Hausaufgaben zu überprüfen. Auch das tägliche Lesen mit Ihrem Kind müssen Sie übernehmen.

Zusätzliche Klassenzimmer sorgen für eine ruhige und entspannte Arbeitsatmosphäre.

Deutschförderung

Neben spielerischer Wortschatzarbeit „wie nebenbei“ nach der KIKUS Methode und regelmäßigem Vorlesen von guter Kinderliteratur besucht Ihr Kind einmal pro Woche mit 5 anderen Kindern eine besondere Deutschförderung. Dazu kommt eine Deutschlehrerin zu uns ins Haus. 

 

Kreative Angebote und Kunstförderung

Malen und Basteln zur Entspannung und als Vorbereitung für die Feste unseres Jahreskreises darf Ihr Kind jederzeit. Wir freuen uns sehr, dass Ihr Kind 12 Nachmittage im Schuljahr mit einer ausgebildeten Kunsttherapeutin von IdeenReich Kreativ & Gesund e.V. verbringen kann. Hier ist kreatives Experimentieren in einem bewertungs- und leistungsfreien Raum möglich, in dem sich Ihr Kind schöpferisch entfalten kann.

Freispielzeit und tägliche Bewegung

Muße, Gelassenheit, Ruhe und Ausgleich zum vielen Sitzen: Dies alles versuchen wir den Kindern in der nach Hausaufgaben- und Förderprogramm so knappen Zeit zu ermöglichen.

Nach den Hausaufgaben geht Ihr Kind, so es die Witterung zulässt, hinaus ins Freie. An schlechten Tagen stehen uns der Nebenraum und die Turnhalle zur Verfügung. Für das Freispiel draußen auf dem Schulhof oder auf dem nahegelegenen städtischen Spielplatz gibt es Fahrzeuge, Springseile, Eimer und Schaufel, Fußbälle etc.

In den freundlichen, mit gemütlichen Sofas ausgestatteten Gruppenräumen finden sich Lego, Playmobil, Kapla-Steine, Puppenhaus, Gesellschaftsspiele, viele Bücher, CD-Spieler, Bastelmaterial...

Und nicht zuletzt bieten sich in der Freispielzeit Gelegenheiten für die Betreuerinnen, einzelnen Kindern die besondere Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken, die sie brauchen und auch einfordern.

Feste und Feiern

Die "Bunten Knöpfe" feiern gerne und viel, ob alleine oder gemeinsam mit den Nachbarschafts- und Stadtteiltreffs.

Gerne verbinden wir unsere Feste mit dem Kennenlernen der unterschiedlichen Religionen und Kulturen. So üben wir interreligiöse Toleranz und den Dialog. In der Bedeutung von christlichen, muslimischen oder yezidischen Festen finden die Kinder viele Gemeinsamkeiten.

Die Vernetzung im Stadtteil ist uns wichtig, bieten die Nachbarschaftstreffs doch ein großes Bildungsangebot für die Familien. So finden jedes Jahr ein gemeinsames Ramadama (Müllaufsammeln im Viertel), das Maifest mit Aufstellen des Maibaums und Maitanz statt. Die Gruppen besuchen auch die Sommerfeste der Treffs und sind dort gern gesehene Gäste mit Liedern und Tänzen.

Informationen zu den Stadtteiltreffs Westerhamer und Gotteszeller Straße finden Sie unter www.mags-muenchen.de.

 

Genderspezifische Förderung

Projekte für Jungen und Mädchen runden unser Angebot ab.

Die "Kitchen BoyZ" in Aktion! Der Dank geht an MAGs!

Ausflug

Jedes Jahr im Sommer geht es auf großen "Bunte Knöpfe"-Ausflug in die Natur (nur, wenn das Budget reicht, aber das hat es bisher noch immer).

 

Veranstaltungen

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Anstehende Termine

Keine Termine